Exposition im Alltag

Die Exposition des Menschen gegenüber niederfrequenten elektrischen und magnetischen (NF-) Wechselfeldern sowie hochfrequenten elektromagnetischen (HF-) Feldern (d.h. hier allgemein Radiowellen und Terahertzstrahlung, technisch werden sehr viel feinere Unterscheidungen gemacht) geschieht im Alltag durch eine Vielzahl verschiedener Feldquellen.

Beispiele hierfür sind:

Im NF-Bereich
(0 Hz Gleichstromfelder oder 0,1 Hz bis 30 kHz Wechselfelder, praktisch meist 50 Hz, 60 Hz und 16,7 Hz NF-Wechselstromfelder):

Natürliche Blitze, Netzstromleitungen und -Kabel, Hochspannungsleitungen, Bahnstromleitungen, Bildschirme, Lampen, elektrische Wärmeerzeuger, Elektro-Schweißgeräte, Herde, alle sonstigen Netzstrom-betriebenen Geräte

 

Im HF-Bereich
(Radiowellen, d.h. theoretisch 3 kHz bis 300 GHz, und Terahertzstrahlung, d.h. theoretisch 300 GHz bis 3 THz):

Mobiltelefone, WLAN-Geräte, Bluetooth-Verbindungen, Schnurlostelefone, drahtlose Übertragungsanlagen im Wohnbereich (Video- und Audioübertragung, Babyphone, ferngesteuertes Spielzeug, Funkfernsteuerung für Licht, Geräte und Anlagen, Wohnraumüberwachung), Radio- und TV-Sender, Mobilfunk-Basisstationen, Radaranlagen, Amateurfunk, CB-Funk, Warensicherungsanlagen, Audio-Funkübertragungsanlagen bei Veranstaltungen, Funk-Autoschlüssel, Mikrowellenöfen, Freizeit- oder Spielzeug-Sprechfunkgeräte, Abstandsradar im Auto, Personenscanner, Funkkommunikation und Radar an Flughäfen, medizinische Therapie- und Diagnosegeräte, Sprechfunk von Hilfsdiensten, Polizei, Taxi und Nahverkehr, Rufdienste in Krankenhäusern, usw.

Bei Feldquellen im HF-Bereich, die nicht über eine Batterie oder einen Akku betrieben werden, ergibt sich im Nahbereich in der Regel eine Mischung aus NF- und HF-Exposition. Andererseits senden auch einige Feldquellen, die zum NF-Bereich gehören, zusätzlich HF-Felder aus (zum Beispiel Plasmabildschirme, Leuchtstoffröhren oder Energiesparlampen). Auch batterie- und akkubetriebene Geräte können durch elektronische Schaltungen nennenswerte Feldstärken im NF- oder HF-Bereich erzeugen.

 

Übersichten und ausführliche Darstellungen finden Sie hier:

Exposition der Allgemeinbevölkerung durch Hochfrequenz-Sender